Navigation

  • English

Microwave Application Award 2019: Prof. Dr.-Ing. Martin Vossiek

@2019 LylePhotos.com

Prof. Dr.-Ing. Martin Vossiek vom Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik (LHFT) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurde am 5. Juni 2019 auf dem IEEE International Microwave Symposium (IMS), in Boston, Massachusetts, USA mit dem Microwave Application Award 2019 der IEEE Microwave Theory and Techniques Society ausgezeichnet. Die IEEE Microwave Theory and Techniques Society ist mit mehr als 10500 Mitgliedern eine der stärksten Fachgesellschaften des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), dem größten technische Berufsverband der Welt.

Der Microwave Application Award ist eine hohe Auszeichnung der IEEE Microwave Theory and Techniques Society. Mit ihm werden seit 1982 einmal jährlich herausragende Innovationen der Hochfrequenztechnik und deren erfolgreicher Transfer in die Anwendungspraxis gewürdigt. Prof. Vossiek erhält die Ehrung für seine Arbeiten im Bereich der funkbasierten Ortungstechniken und für seine Leistungen bei der Förderung der erfolgreichen wirtschaftlichen Umsetzung der Innovationen im Bereich der Industrieautomation und Logistik.

Martin Vossiek ist Erfinder bei nahezu 100 erteilten Patenten was die Ehrung und die Relevanz seiner Forschung eindrucksvoll unterstreicht. Seine Forschungsarbeiten sind zudem in über 250 wissenschaftlichen Publikationen dokumentiert und sie wurden bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet. Seit 2011 leitet Prof. Vossiek den Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik (LHFT) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).