Navigation

  • English

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreicht Förderbescheide

(Bild: FAU/Harald Sippel)
FAU/Harald Sippel

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erhält gemeinsam mit weiteren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft bis zu 939.000 Euro von der Bayerischen Forschungsstiftung für drei zukunftsweisende Kooperationsprojekte. Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte den Vertretern der Lehrstühle für Kunststofftechnik, für Hochfrequenztechnik und für Ressourcen- und energieeffiziente Produktionsmaschinen am 25.7.2019 in Erlangen im Beisein des Präsidenten der Universität Prof. Dr. Joachim Hornegger die Förderbescheide.
Im Projekt „3D-Konform“ erforscht der LHFT zusammen mit NXP Semiconductors München 3D-gedruckte Antennen und Hohlleiterverbindungen für zukünftige Automobilradaranwendungen.

Prof. Dr. Klaus Helmreich, Professur für Rechnergestützten Schaltungsentwurf
(Bild: FAU/Harald Sippel)

Im Bild zu sehen (v.l.):
Prof. Dr. Arndt Bode, Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung
Bernd Sibler, Bayerischer Wissenschaftsminister
Prof. Dr. Joachim Hornegger, Präsident der FAU
(Bild: FAU/Harald Sippel)

(Bild: FAU/Harald Sippel)