Navigation

  • English

Pressemeldung zum Projektstart des EXIST Forschungstransfers

Dr. Gerald Gold, Konstantin Lomakin und Mark Sippel vom Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik an der FAU, erhalten eine EXIST-Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. (Bild: FAU/Ute Bollert)
FAU/Ute Bollert

Ein LHFT-Gründerteam hat eine Technologie entwickelt, mit der sich passive Hochfrequenz-Bauteile direkt aus Computermodellen heraus herstellen lassen. Möglich wird das durch die Kombination von 3D-Druck und einem speziellen Metallisierungsverfahren. Um die Technologie weiterentwickeln und zur Marktreife bringen zu können, erhalten die Forscher eine Förderung aus dem EXIST-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Höhe von 1,1 Millionen Euro.
Zur Pressemeldung