M.Sc. Markus Hehn

Portrait

Mikrowellentechnik

Wetterkreuz 15
91058 Erlangen

Weitere Informationen zur Person und Lehrveranstaltungen.

Forschungsschwerpunkte

  • Hardwareentwicklung und Signalverarbeitung von Radarsystemen
  • Ortung mittels niederfrequenten Magnetfeldern
  • Intertiale Navigation
  • RFID-Systeme

Vita

Markus Hehn wurde 1987 in Bamberg geboren. Nach seiner Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik (2004-2007) arbeitete er für ein Jahr bei der Firma Siemens AG. Anschließend absolvierte er die Technikerschule in Erlangen und schloss diese 2010 mit dem staatlich geprüften Elektrotechniker ab. 2011 begann er sein Studium der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, das er 2014 mit dem Bachelor of Science und 2016 mit dem Master of Science mit Auszeichnung abschloss. Seit 2016 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind der Hardwareaufbau und die Signalverarbeitung von Ortungs- und Navigationssystemen für den Indoorbereich.


Neueste Veröffentlichungen
M. Lipka, E. Sippel, M. Hehn, J. Adametz, M. Vossiek, Y. Dobrev and P. Gulden, “Wireless 3D Localization Concept for Industrial Automation Based on a Bearings Only Extended Kalman Filter - to be published,” in Proceedings of the 2018 Asia-Pacific Microwave Conference, Kyoto, Japan, Nov. 2018.
M. Hehn, M. Vossiek, F. Dollinger, K. Leo, B. Kheradmand-Boroujeni and F. Ellinger, “Optimized Coil Design for Magnetic Local Positioning Systems,” in Proceedings of the GeMiC 2018 - The 11th German Microwave Conference (GeMiC 2018), Freiburg, Germany, Mar. 2018.

Nach oben